Zu meiner Person

Ich arbeite seit über 20 Jahren als Theatermalerin, Sozialarbeiterin und Kunsttherapeutin in verschiedensten künstlerischen, psychosozialen und klinischen Bereichen in der Schweiz und in Deutschland. Im künstlerischen Bereich habe ich Erfahrung gesammelt in der Bühnenausstattung von Opern, in der Kunstumsetzung und dem Ausstellungsaufbau für Museen und öffentliche Institutionen sowie als freie Künstlerin. In psychosozialen Bereichen umfasst meine Berufserfahrung die Arbeit in Wohngruppen mit Jugendlichen, der Tagesbetreuung von Kindern, der Jugend- und Familienberatung sowie der ambulanten Familien- und Eingliederungshilfe. Meine kunsttherapeutischen Erfahrungen habe ich in der Psychosomatik, der Akutpsychiatrie und auf einer Psychotherapiestation für Erwachsene, im Kinderheim, der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie einer Rehaklinik für Familien gesammelt. 2018 habe ich mich mit Kunsttherapie Mitte im eigenen Praxis-Atelier in Berlin Mitte selbständig gemacht. Als Lehrbeauftragte und Supervisorin bin ich an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee tätig.


Meine Therapeutische Grundhaltung

Mein Verständnis von Kunsttherapie ist ein psychoanalytisch tiefenpsychologisches. Auch systemtheoretische, ressourcen- und lösungsorientierte Beratungsansätze beeinflussen meine therapeutische Arbeit. Mein Menschenbild ist von einer humanistischen Grundhaltung geprägt. Ich sehe den Menschen als kreatives Wesen. Das heißt, dass ich davon überzeugt bin, dass wir uns, durch die Kraft unserer Kreativität, ein Leben lang weiterentwickeln können und dies die Chancen birgt uns immer wieder sowohl mit unseren Potenzialen als auch mit unseren Grenzen neu auseinanderzusetzen.

Qualifikationen

Kunsttherapie M. A.

Soziale Arbeit B. Sc.

Theatermalerin EFZ

 

Heilpraktikerin für Psychotherapie nach dem Heilpraktiker Gesetz

 

PITT (Psychoimaginative Traumatherapie) und Kunsttherapie in Weiterbildung

 

Ich reflektiere meine kunsttherapeutische Arbeit regelmäßig in der Intervision und Supervision und besuche fachspezifische Fortbildungen.

Mitgliedschaften und Links